Berichte und Fotos von Ausfahrten und Veranstaltungen 2020

Ausfahrt nach Wartberg und zu den Kogelsteinen am 06.06.2020

Am Samstag, dem 6. Juni, trafen einander sechs Mitglieder des Vereins der Traktorfreunde Kleinhöflein ( Franz Stollhof, Anton Hochrainer, Karl Peschka, Bernhard Rockenbauer, Herbert Drucker und Rudolf Scheuer ) um 13 Uhr am Parkplatz der ehemaligen Lagerhauswerstätte in Retz zu einer Ausfahrt mit ihren Oldtimertraktoren. Ein weiterer Tourteilnehmer, Herbert Studeny, wartete in Zellerndorf auf die Gruppe. Das Wetter war ganz passabel. Es war wechselnd bewölkt, etwas windig und es blieb trocken. Der erste Stopp wurde bei der Aussichtswarte am Sandberg bei Platt eingelegt. Zu ihrer Enttäuschung mussten die Sieben feststellen, dass aus dem Brunnenschacht, der zu der Radlerrast gehörte, keine kühlen Getränke herausgezogen werden konnten. Das Depot war leer. Bernhard erlebte zudem beim Start seines Traktors zur Weiterfahrt eine unliebsame Überraschung. Der Motor sprang nicht an. Wahrscheinlich war die  Batterie hinüber! Kurzerhand wurde der Traktor ein Stück abgeschleppt, bis der Motor wieder lief. Bernhard suchte ab nun, wenn es eine längere Fahrtunterbrechung gab, seinen Traktor an einer abschüssigen Stelle zu parken. Trotzdem bedurfte es zweimal auch der Hilfe seiner Freunde, den Traktor wieder zum Laufen zu bringen. Bei der Kirche von Wartberg, die auf einem Hügel stehend schon von weitem zu sehen ist, hielt die Gruppe ein zweites Mal. Dann ging es weiter zu den Kogelsteinen bei Grafenberg. Da alle bereits sehr vom Durst geplagt waren, sparte man es sich, das kleine Stück um den Hügel herum zu fahren, um auch die "Feenhaube" zu sehen. Am Hauptplatz von Eggenburg konnten die Sieben endlich ihren Durst löschen. Im Schanigarten eines Cafes sitzend, genossen sie ihr Eis und/oder ihr kühles Getränk. Auf der Heimfahrt kamen die sieben Freunde durch die Kellergasse von Stoitzendorf. Ein uriger Heuriger lud zur Einkehr ein. Hier war es so gemütlich, dass man erst, als sich bedrohliche, schwarze Wolken vom Westen her näherten, an eine Weiterfahrt dachte. Nun löste sich die Gruppe auf. Auf kürzestem Weg strebte nun jeder danach, nach Hause zu kommen. Dieses schaffte auch jeder, ohne nass zu werden.   

Bereit für die Ausfahrt : Herbert Drucker, Franz Stollhof, Rudolf Scheuer und Anton Hochrainer am Treffpunkt bei der ehemaligen Lagerhauswerkstätte in Retz
Die schön in einer Reihe geparkten Fahrzeuge der Tourteilnehmer am Sandberg bei Platt
Jetzt fehlt nur ein kühles Getränk, doch es gab keines : Karl Peschka und Herbert Studeny bei der Aussichtswarte auf dem Sandberg
Bei der Kirche Wartberg: Bernhards Traktor, dessen Batterie ihren Geist aufgegeben hatte, steht leicht abschüssig knapp vor dem steilen Weg nach Wartberg
Die Kogelsteine bei Grafenberg, ein beliebtes Ausflugsziel
Worauf sich alle schon gefreut hatten, gab es am Eggenburger Hauptplatz , im Gastgarten eines Cafes : Eis und kühle Getränke
Gemütlicher Ausklang der gemeinsamen Ausfahrt in der Kellergasse von Stoitzendorf

Ausfahrt nach Mailberg am 27.05.2020

Für Mittwoch, den 27. Mai 2020, war sonniges und wärmeres Wetter vorhergesagt, ein Schönwetterloch zwischen Tagen kalten, sehr windigen und unbeständigen Wetters. Deshalb wurde für diesen Tag eine Traktorausfahrt ausgeschrieben. Die Einladung dazu zielte vor allem auf die Pensionisten unter den Traktorfreunden ab. Am vereinbarten Treffpunkt, dem Parkplatz von der ehemaligen Lagerhauswerkstätte in Retz, fanden sich um 13 Uhr vier Traktorlenker, Herbert Studeny, Anton Hochrainer, Bernhard Rockenbauer und Leopold Stangl, und zwei Beifahrerinnen, Christa Hochrainer und Erika Stangl, ein. Die gemeinsame Ausfahrt begann und endete in Retz. Die Fahrtstrecke war so gewählt, dass nur auf wenig befahrenen Landesstraßen und asphaltierten Güterwegen gefahren wurde.  Die Route führte über Ragelsdorf, Jetzelsdorf, Haugsdorf, Immendorf, Mailberg, Seefeld-Großkadolz, Alberndorf, Kleinriedenthal und Kleinhöflein. Vor dem Schloss Mailberg wurden die Traktoren erstmals abgestellt. Das Tor zum Schlosshof war zwar offen, das Schlossrestaurant hatte allerdings geschlossen. Geplagt vom Durst gab es für die Sieben erst in der Radlerrast in der Kellergasse von Seefeld-Großkadolz etwas zu trinken. Beim Karlwirt in Alberndorf wurde später nochmals eine Rast eingelegt.

Die Fahrt verlief ohne besondere Vorkommnisse. Alle waren beeindruckt von der landschaftlichen Vielfalt und Schönheit des Weinviertels. 

Vor der Abfahrt von Retz : v.l. Bernhard Rockenbauer, Herbert Studeny, Leopold und Erika Stangl und Anton und Christa Hochrainer
abwechslungsreiche Landschaft : Äcker, Weingärten und Wald
Leopold, Anton und Bernhard bei der Radlerrast in der Seefeld-Großkadolzer Kellergasse

Ausfahrt zweier Vereinsmitglieder nach Drosendorf am 21.05.2020

Da das Wetter am Donnerstag, dem 21. Mai 2020 ( Christihimmelfahrt ), zu einer Aktivität im Freien einlud, fassten die beiden Mitglieder des Vereins der Traktorfreunde Kleinhöflein, Franz Stollhof und Rudolf Scheuer, den spontanen Entschluss, eine Ausfahrt mit ihren 180a-Steyr-Oldtimertraktoren zu unternehmen. Sie begannen ihre Tour in Mallersbach, wo die Zwei ihren Haupt- bzw. ihren Zweitwohnsitz haben. Die beiden Traktorfreunde fuhren über Riegersburg, Langau, Drosendorf, Zissersdorf, Geras, Oberhöflein, Weitersfeld, Pleissing und Heufurth wieder zurück nach Mallersbach.

Franz Stollhof und Rudolf Scheuer auf ihren 30er-Steyr-Traktoren

Erste Ausfahrt des Jahres unter strenger Einhaltung der Corona-Verordnungen am 07.05.2020

Am Donnerstag, dem 7. Mai 2020, unternahmen zwei Mitglieder des Vereins, Anton Hochrainer und Bernhard Rockenbauer, ihre erste Traktorausfahrt in diesem Jahr. Anton Hochrainers Ehefrau fuhr auf dem Beifahrersitz mit. Die Drei achteten dabei streng auf die Einhaltung der Covoid-19-Verordnungen. Sie starteten um 13 Uhr. Das Wetter war zwar sonnig aber sehr windig. Es blies starker Westwind. Aber der konnte die Drei von ihrem Vorhaben nicht abhalten. Die Tour dauerte mehrere Stunden. Die Wegstrecke kurz skizziert: Retz - Windmühle - Hofern - Oberfladnitz - Pleissing - Fronsburg - Oberhöflein - Hessendorf - Langau - Badeteich Langau - Riegersburg - Felling - Waschbach - Heufurt - Niederfladnitz - Heiliger Stein - Retz. Es wurde nur auf Nebenstraßen und Güterwegen gefahren. Stopps wurden beim Fronsburger Bründl, am Badeteich Langau und beim Heiligen Stein eingelegt. 

Jahreshauptversammlung am 10.01.2020

Die Jahreshauptversammlung des Vereins der Traktorfreunde Kleinhöfein im Retzer Land fand heuer am Freitag, dem 10. Jänner, wie immer in seinem Vereinslokal, dem Weinkoststüberl der Familie Graf statt. Zu der Versammlung waren 25 Mitglieder erschienen. Auch der Bürgermeister von Retz beehrte die Veranstaltung mit seiner Anwesenheit. Auch heuer gab es das traditionelle, vom Verein gesponserte "Würstelessen".

Bürgermeister Helmut Koch mit Obmann Andreas Stark und Obmannstellvertreterin Christa Schöbinger